Aktuell

Tag der kleinen und modernen Bäder in unserem Hause

Wir laden Sie am Samstag, den 20.05.2017 von 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr zu unserer Hausmesse „Tag der kleinen und modernen Bäder“ ein. Vor Ort zeigen wir Ihnen, wie wir ein Badezimmer in Wohlfühlräume mit neuen Farben, Formen  und Komfort verwandeln können. Außerdem bieten wir die Gelegenheit, mit etwas Glück eine Badplanung von unserem Innenarchitekten mit tollen Ideen zu gewinnen. Informieren Sie sich über Möglichkeiten, Ihr Bad individuell zu gestalten.

Einladung zur Hausmesse mit Vorträgen am 7. + 8. April 2017

In diesem Jahr feiern wir unser 60 jähriges Bestehen. Am 7.+ 8. April

( Freitag + Samstag ) laden wir von 10 - 18 Uhr zur Hausmesse ein.

Es warten interessante Aktionen und Jubiläums Gutscheine auf Sie.

Außerdem haben wir folgende Vorträge für Sie vorbereitet:

 

Freitag 7. April

14-15 Uhr: Mit der Pellet Brennwert-Heizung Strom erzeugen

                Referent: Michael Gormanns-Gebietsvertretung ÖkoFEN

15-16 Uhr: Gasbeschaffung optimieren

                 Referent: Michael Franken-Vorstand Bundesverband dt. 

                 Energie Makler     

16-17 Uhr: Welche Heizung ist für mich die richtige?

                Jürgen Bohres

 

Samstag 8. April

10-11 Uhr: Mit der Pellet Brennwert-Heizung Strom erzeugen

                Referent: Michael Gormanns-Gebietsvertretung ÖkoFEN

11-12 Uhr: Gasbeschaffung optimieren

                Referent: Michael Franken-Vorstand Bundesverband dt.

                Energie Makler

12-13 Uhr: Welche Heizung ist für mich die richtige?

                Jürgen Bohres

 

 

Kundendienstmonteure gesucht

Bitte hier klicken!

Bohres Aktionswoche

In dem Zeitraum vom 10. März - 17. März 2017 erhalten Sie hochwertige Badaccessoires und Frottierwaren aus unserer Ausstellung mit einem Preisnachlass von bis zu 50 %.

Einladung zur "langen Nacht der Bäder"

Am Freitag, 06.Januar 2017 präsentieren wir allen, die mehr erwarten, von 17 - 21 Uhr  alles rund um moderne und elegante Bäder.

Lernen Sie die besten Ideen für Ihr Bad und den Bohres-Sorglos-Komplett-Service für die schlüsselfertige Bad-Modernisierung kennen!

Beste Bad Studios 2016

Auszeichnung

Bohres GmbH

gehört zu Deutschlands ersten Adressen für Badgestaltung, Badberatung und Badhandwerk.

Ausgezeichnet nach Kriterien, die gemeinsam mit dem Fraunhofer IML entwickerlt wurden.

 

EINLADUNG ZU DEN BAD- & HEIZUNGSTAGEN

Am Samstag, den 15.10. und Sonntag, den 16.10.2016 laden wir Sie zu den Bad- und Heizungstagen bei uns im Hause ein.

Verpassen Sie nicht den Vortrag

"Welche Heizung ist für mich die Richtige?"
Samstag 11:00 Uhr und Sonntag 14:30 Uhr

Ab April neue hohe Förderungen für Kesseltausch!

Oder haben Sie Lust auf ein neues Bad? Dann nutzen Sie die Vorteilswochen für ein Komplettbad aus einer Hand!

Tag der kleinen eleganten Bäder bei Bohres. In Duisburg

Wir laden Sie am 3.9.2016 von 10.00-17.00 Uhr herzlich ein, am Tag der kleinen eleganten Bäder in die Bohres Badausstellung in Duisburg zu kommen. Vor Ort zeigen wir, Wie man Badezimmer in Wohlfühlräume mit neuen Farben, Formen  und Komfort verwandelt. Außerdem bieten wir die Gelegenheit, mit etwas Glück eine Badplanung vom Innenarchitekt mit tollen Ideen zu erleben.

 

Neue Förderung ab 01.08.2016

30 % Zuschuss für die Optimierung der Heizungsanlage.

Das Bundeswirtschaftsministerium bezuschusst mit einem neuen Förderprogramm den Einbau effizienter Pumpen und die Optimierung der Heizungsanlage. 30 % der Ausgaben werden dem Hausbesitzer erstattet.

Kaum ist die Kampagne Kesseltausch NRW beendet, startet auf Bundesebene ein langfristig angelegtes Pumpentausch-Programm inkl. Förderung des hydraulischen Abgleichs. Die im Bundesanzeiger veröffentlichte „Richtlinie zur Förderung der Heizungsoptimierung“ ist seit dem 1. August 2016 in Kraft. Was Sie jetzt dazu wissen müssen:

Was wird gefördert?
1. der Ersatz von Heizungs-Umwälzpumpen (Nass- und Trockenläuferpumpen) und Warmwasser-Zirkulationspumpen durch hocheffiziente Pumpen.

2. die Durchführung eines hydraulischen Abgleichs bei bestehenden Heizsystemen. In Verbindung mit dem hydraulischen Abgleich werden die folgenden niedriginvestiven Maßnahmen zusätzlich gefördert:

  • Armaturen bzw. Technik zur Volumenstromregelung, wie z.B.
    • voreinstellbare Thermostatventile,
    • Einzelraumtemperaturregler,
    • Strangventile,
    • separate Mess-, Regelungs-, Steuerungstechnik und Benutzerinterfaces
    • Einstellung der Heizkurve,
    • Pufferspeicher.

Wie hoch ist die Förderung?
Die Zuwendung pro Vorgang für Leistungen im Zusammenhang mit beiden Fördertatbeständen beträgt 30 Prozent der förderfähigen (Netto-)Investitionskosten.

Wer ist antragsberechtigt?
Privatpersonen, Unternehmen und Kommunen

Wann und wie ist der Antrag zu stellen?
Die Antragstellung erfolgt in 2 Schritten. Dazu stehen auf der BAFA-Homepage zwei elektronische Formulare zur Verfügung.

1. Schritt:
Vor Beginn der Maßnahme registriert sich der Kunde auf der Homepage des BAFA. Dies wird mit einer elektronischen Eingangsbestätigung und einer persönlichen Vorgangsnummer beantwortet.

  • Nach Erhalt der Eingangsbestätigung kann auf eigenes finanzielles Risiko mit der Maßnahme begonnen werden.
  • Es ist unbedingt darauf zu achten, dass für die zu fördernden Maßnahmen separate Rechnungen vom SHK-Fachetrieb erstellt werden. Aufgrund des damit verbundenen hohen Verwaltungsaufwandes werden Mischrechnungen nicht anerkannt.

2. Schritt:
Spätestens 6 Monaten nach der oben genannten Online-Registrierung muss die Umsetzung der Maßnahmen abgeschlossen und der Antrag im BAFA gestellt sein.

  • Zur Antragstellung sind die förderrelevanten Daten in das entsprechende Onlineportal auf der BAFA-Homepage einzutragen (abschließen mit Button „Einreichen“).
  • Ausgefülltes Antragsformular ausdrucken und unterschreiben (Zwei Unterschriften).
  • Antragsformular mit Kopie der Rechnungen entweder über das BAFA-Portal hochladen oder per Post beim BAFA einreichen.
  • Unternehmer fügen zusätzlich die De-minimis-Erklärung bei. Das hierfür benötigte elektronische Formular erhalten Sie automatisch bei der Antragstellung.

Hier geht es zur entsprechenden BAFA-Website

Bohres auf dem Contracting-Kongress in Stuttgart

 

Contracting ist ein Konzept, bei dem Hauseigentümer ohne eigene Investition eine neue Heizungsanlage mit 10 oder 15 Jahre Vollgarantie erhalten. Die Bundesregierung fördert mit der Gesetzgebung Contracting. Schließlich arbeiten neue Heizungsanlagen wesentlich effizienter und stoßen weniger Schadstoffe aus als veraltete Anlaen. Mit der erzielten Energieeinsparung lässt sich in vielen Fällen eine moderne Anlage errichten.

 

Auch für Vermieter ist Contracting sehr interessant, denn er muss nichts investieren, weiß die Anlage optimal betreut und muss sich 10 oder 15 Jahre nicht mehr um die Heizung kümmern.

Und die Mieter haben trotzdem geringere Energiekosten als vorher, denn es ist Teil des Gesetzes, dass durch die Umstellung auf Contracting  Mieter keine höheren Kosten tragen dürfen als bei der bisherigen Versorgung . Das muss vorab ermittelt und nachgewiesen werden.

 

Wenn Sie wissen möchten, ob Contracting auch für Sie interessant sein kann, dann prüfen wir das gerne an Ihrem konkreten Objekt.

 

Dr. Hartmut Versen Bundesministerium für Wirtschaft & Energie
Prof. Dr. Ernst Ulrich von Weizsäcker(Bruder unseres ehem. Bundespräsidenten)

Nachwuchs wird frühzeitig qualifiziert

Unsere vier Azubis des ersten Ausbildungsjahres wurden letzte Woche erneut im Rahmen des Azubis Plus Programms freiwillig gefördert. Mehrmals im Jahr treffen sich unsere Azubildenden 2 Tage lang mit anderen Azubis der Region West und werden zu folgenden Themen in Theorie und Praxis über den normalen Umfang der Ausbildung hinaus qualifiziert:

  • Industrie-Lehrgänge für mehr Fachwissen, z.B. zu den Themen Pumpentechnologoie, Wärmepumpen, Blockheizkraftwerke usw.
  • Trainings, die täglich weiterhelfen, z.B. Fahrsicherheitstrainings, Ersthelferausbildung etc.
  • Seminare für die Persönlichkeit, z.B. zu den Themen Ernährung, gesunder Rücken und vieles mehr.

Hier einige Fotos:

 

Mehr Design und Komfort im Bad

Am Samstag 12.03.2016 lädt das Unternehmen zum großen Beratungstag von 10.00-17.00 Uhr ein.

Erfahren Sie alles über unseren Bohres-Sorglos-Komplett-Service

für die sichere und saubere Badsanierung aus einer Hand.

Mit neuen Badideen erleben sie mehr Design und Komfort für zukunftsgerichtete Bäder.

 

Einladung zur "langen Nacht der Bäder" bei Bohres in Rheinhausen

Am Freitag, 08.01.2016 präsentieren wir allen, die mehr erwarten, von 17-21 Uhr alles rund um moderne und elegante Bäder.

Erfahren Sie mehr über den Bohres-Sorglos-Komplett-Service für die schlüsselfertige Bad-Modernisierung.

Auszeichnung als ÖkoFEN TOP-Partner

Am 24.11.2015 wurde uns von Frau Schmidt-Menig, Geschäftsführerin ÖköFEN Deutschland, die Urkunde als ÖkoFEN TOP-Partner überreicht.

Damit werden unsere besonderen Leistungen der letzten 10 Jahre gewürdigt.

Link zum Pressetext:

Tag der kleinen modernen Bäder

Am Samstag, den 26.05.2015 von 10.00-17.00 Uhr findet bei Bohres in Rheinhausen die Hausmesse der kleinen, modernen Bäder statt. Sie erleben Badkultur auf hohem Niveau. Kommen Sie zu uns und lassen sich fachmännisch beraten.   

 

Förderungen für Kesseltausch

Tag der kleinen eleganten Bäder

Am Samstag, den 9.5.2015 findet bei Bohres in Rheinhausen

die Hausmesse der kleinen eleganten Bäder statt. Sie erleben Badkultur

auf kleinstem Raum. Kommen Sie und lassen sich von uns fachmännisch beraten.

Bad & Heizungstag Samstag 18.04.2015

Am 18. 4. 15 laden wir Sie von 10-17 Uhr zu unserem Bad & Heizungstag ein. Wir informieren auch über die ab 1.4. gültigen neuen höheren Förderungen für Ihren Kesseltausch. So viel Geld wie jetzt, gab es noch nie. 

Um 11.00 Uhr findet ein Vortrag statt: Welche Heizung ist für mich die Richtige?

Im Badbereich informieren wir über die neuesten Trends von der internationalen Fachmesse im März in Frankfurt.

Stadtfernsehen begleitet Einbau einer Pelletheizung

Den 3 Min. TV-Bericht sehen Sie hier

Einladung zum "Tag der kleinen eleganten Bäder" Am Samstag, den 15.11.2014 bei Bohres in Rheinhausen

Große Ideen für kleine Bäder.

Bohres- Sorglos- Komplett-Service bietet ein einzigartiges  Beratungs-Planungs- und Einrichtungkonzept für kleine Bäder zwischen drei und sechs Quadratmetern.

Energiespar-Tage 9.-11.10.2014

Vom 09. bis 11.10.2014 laden wir Sie herzlich zu unseren Energiespar-Tagen ein. Wir haben für Sie interessante Vorträge vorbereitet.

Die Themen sehen Sie, wenn Sie die Anzeige anklicken und vergrößern.

Einladung am 6.9.2014 zum "Tag der Badarchitektur für Generationen"

Unsere Hausmesse am Samstag, den 6.9.2014 von 10.00-17.00 Uhr steht unter dem Motto " Für alle, die mehr erwarten ".

Finden Sie die neuesten Badideen stilsicher, kreativ und zuverlässig in der handwerklichen Ausführung.

Lernen Sie unseren Komplettbadservice kennen mit der Koordination aller Arbeiten aus einer Hand.

 

Ein Dorf für Kinder im Herzen von Essen

Wir freuen uns über das Vertrauen der Pfarrei St. Lambertus, die uns zunächst mit der Planung und nun mit der Ausführung der Gewerke Heizung- Sanitär-Lüftung für ihr interessantes Kindergarten-Projekt beauftragt  hat.

Mit der Brennstoffzelle Energiekosten sparen

Strompreise kennen nur eine Richtung: Steil bergauf. Das wird sich so schnell auch nicht ändern. Also muss der Verbraucher selbst einen Weg finden, wie er Energie einsparen oder möglichst kostengünstig beziehen kann. So ging es auch Erwin Kolibabka aus Baerl. Doch er hat alles richtig gemacht und sich von den Energieexperten der Firma Bohres beraten lassen.

Den 3 Min. TV-Bericht können Sie sehen, wenn Sie hier klicken.

STUDIO 47 - Stadtfernsehen Duisburg

Danke für die Blumen

die beiden Blumensträuße haben zwei unserer Mitarbeiterinnen von unserem Kunden erhalten, der mit uns ein Mehrfamilienhaus-Projekt realisiert hat. Er war mit der Abwicklung insgesamt und mit der Sonderwunschberatung seiner Erwerber im Besonderen sehr zufrieden. Deshalb sprach er auch am gleichen Tag sein nächstes Projekt mit uns durch. Wir freuen uns über das Lob und verstehen das als weiteren Ansporn, die Leistung auch künftig zu bestätigen.

Energiespar-Tage 22.-24. Mai

Vom 22.-24. Mai lade wir Sie herzlich zu unseren Energiespar-Tagen ein. Wir haben für Sie interessante Vorträge vorbereitet.

Die Themen sehen Sie, wenn Sie die Anzeige anklicken und vergrößern.

Unser Trinkwasser-Profi

Einer unserer Mitarbeiter ist das regionale Gesicht von BWT (bekannt aus Funk + Fernsehen). Bei allen Fragen rund um das Thema Wasser (braunes Wasser, nachlassender Druck, Wasseraufbereitung, Hygiene, Sicherheit, Legionellenprüfung, Beseitigung von Legionellenbelastungen) sind wir Ihr kompetenter Ansprechpartner.

 

Weitere Mitarbeiter in Österreich geschult

In diesem Monat waren drei weitere Mitarbeiter für drei Tage in Österreich beim Wärmepumpemhersteller Heliotherm zur Fortbildung. Wir bauen seit mehreren Jahren Hocheffizienz Wärmepumpen dieses Spezialisten ein. Damit die Geräte ihre besonderen Vorzüge voll ausspielen können, sind umfangreiche Kenntnisse aus den Bereichen Kältetechnik, Heizungstechnik, Hydraulik, Elektrotechnik, Regeltechnik und Monotoring erforderlich.

Wir bilden für alle modernen Technologien, die wir einbauen, Experten aus. Dazu zählen : Wärmepumpen, Pelletheizungen, Solarheizsysteme, Blockheizkraftwerke, Mikro KWK's und Brennstoffzellen.Wir investieren viel in Fortbildung - zum Nutzen unserer Kunden.

 

Fortbildung EnEV 2014

Am 18.2.2014 besuchten alle drei Energieberater unseres Unternehmens die Fortbildung zur EnEV 2014 ( Energieeinsparverordnung ). Diese wird ab Mai 2014 gültig.

Ein Themenpunkt war : Trinkwasserverordnung vs Energieeinsparverordnung. Die Interessen sind gegensätzlich. Fazit : Gesundheit ist wichtiger als Energieeinsparung.

Das beherzigen wir seit Jahren denn : An Legionellen sterben in Deutschland mehr Menschen als im Straßenverkehr. Die Haustechnik hat darauf einen maßgeblichen Einfluß. Gewußt?

Erfolgreiche Mitarbeiter Fortbildung (Kälte)

Inzwischen haben zwei weitere Mitarbeiter eine vier-tägige Fortbildung besucht und die Prüfung erfolgreich bestanden.
Damit beschäftigen wir nun vier SHK-Fach-Kräfte für Klima- und Wärmepumpen-Anlagen, die befähigt sind, an Kältemittelanlagen zu arbeiten.

Neu: Brennstoffzelle von Bohres

Die Entwicklung der Brennstoffzellen verfolgen wir seit mehr als 10 Jahren. Eine hochspannende Technologie. Bislang konnte sie sich wegen des hohen Preises, der geringen Lebensdauer und des geringen Wirkungsgrades außer in Testanlagen nicht durchsetzen. Wir haben lange nach dem richtigen Produkt gesucht, abgewogen, verworfen und sind nun fündig geworden.
Inzwischen haben wir die erste hocheffiziente Brennstoffzelle für den privaten und gewerblichen Einsatz in der Region Rhein Ruhr verkauft. Sie hat einen Wirkungsgrad von bis zu 60 %. Es handelt sich um ein deutsches Produkt mit 10 Jahren Vollgarantie. Und die 15.000 € Fördergelder machen die Maschine richtig wirtschaftlich.
Freuen Sie sich auf noch mehr Möglichkeiten beim Energiesparen. Interesse?
Wir beraten Sie gerne.

Hausmesse Heizung

wir bedanken uns für Ihr zahlreiches Erscheinen während unserer Hausmesse mit dem Schwerpunkt Heizung.

Der Vortrag "Welche Heizung ist für mich die richtige?" war sehr gut besucht. Teilnehmer erhalten für Ihr Haus eine Wirtschaftlichkeitsberechnung mit verschiedenen Heizungssystemen. Wir bedanken uns für Ihr Interesse. Bitte haben Sie auf Grund der Vielzahl der Anfragen in den kommenden Wochen etwas Geduld. Die Ausarbeitung ist aufwändig, wenn Sie fundiert sein soll. Genau das ist unser Anspruch. Da wir zu den ganz wenigen Firmen gehören, die alle verfügbaren Heiztechniken beherrschen, beraten wir umfassend und ergebnisoffen. Danke für Ihr Verständnis.

Wirklich schadstofffreies und reines Trinkwasser genießen

Informieren Sie sich jetzt:
Mit der neuen komfortablen Filtergeneration von naturaquell
kinderleicht und für jeden Geldbeutel erschwinglich
wirklich schadstofffreies und reines Trinkwasser genießen.

Gesundes Trinkwasser

Legionellen-Gefahr: Vermieter sollten Frist für Wasserprüfung beachten

Seit der Neuregelung der Trinkwasserverordnung im Jahr 2011 wird auch die Wohnungswirtschaft beim Thema Legionellen in die Pflicht genommen.
Bis zum 31. Dezember 2013 muss eine erste Wasseruntersuchung durchgeführt werden.
TÜV NORD rät Vermietern, nicht darauf zu spekulieren, dass diese Frist verschoben wird. Sie sollten stattdessen ihrer Verpflichtung frühzeitig nachkommen.
Immobilien-Betreibern, die ihre gesetzliche Pflicht nicht erfüllen und die Frist verstreichen lassen, drohen Bußgelder vom Gesundheitsamt.

Hausmesse "Tag der kleinen eleganten Bäder"

Unsere Hausmesse am Samstag, den 20.04.2013 von 10-17 Uhr steht unter dem Motto "Badkultur auf kleinem Raum zwischen drei und sechs Quadratmetern".

Informieren Sie sich unter anderem über die einzige Dusche der Welt, in der Sie auch bequem baden können, Badezimmerdecken, die Sie nie mehr streichen müssen und Spiegel, die Ihnen Tageslicht zum idealen Schminken bieten.

Lernen Sie auch unseren Komplettbadservice kennen - kompetente Koordination aller Arbeiten aus einer Hand.

Pellet boomt bei Bohres

Pellet boomt bei Bohres

Letzte Woche haben wir sechs Aufträge für Pelletanlagen erhalten, darunter auch ein Mehrfamilienhaus.

 Die Gründe für die starke Nachfrage:

 • Der dauerhaft günstige Brennstoffpreis

•  Sehr geringe Energie-Preissteigerungen seit vielen Jahren

•  Nachwachsender Rohstoff

•  Unsere kompetente Beratung

•  Unsere Erfahrung seit neun Jahren

•  Unsere vielen begeisterten Referenzen

•  Die innovativen Qualitätsprodukte unseres österreichischen Herstellers
   ÖkoFen, Europas Spezialist für Pelletanlagen. ÖkoFen besitzt viele
   Auszeichnungen und Patente und setzt als Innovationsmotor der Branche
   immer wieder neue Standards.

 

Mehr Zuschüsse für hochwertige Heizungsmodernisierung

Ab 15.08.2012 werden die Förderungen für Solaranlagen größer 9 m2, die für Warmwasser und Heizungsunterstützung ausgelegt werden sowie für Pelletanlagen deutlich erhöht. Solar ab 9 m2 Flach-Kollektoren für WW + Heizung erhalten 1500 € zuzüglich 500 € Kesseltauschbonus. Für Pelletanlagen mit neuem Puffer gibt es nun 2900 € plus 500 € Kombibonus plus 1500 € Solarförderung = 4900 €.

Erfolgreiche Teilnahme am Immobilien- Tag von Haus und Grund Düsseldorf

Zum elften Mal verwandelte sich am 23. Mai die Veranstaltung von Haus und Grund in Düsseldorf zum zentralen Treffpunkt der Immobilieneigentümer. Großes Interesse gab es am Stand unseres Unternehmens zum Thema der praktischen Umsetzung der neuen Trinkwasserverordnung in der Wohnungs-und Immobilienwirtschaft.

Zur neuen Verordnung bietet die Firma Bohres einen Systemcheck für Hauseigentümer an. Informieren Sie sich jetzt unter 02065 99680!

Trendwalk auf der Mailänder Möbelmesse

Die Möbelmesse gilt als die wichtigste Designmesse der Branche. Hunderte von neuen Produkten werden hier lanciert und vorgestellt.  Gemeinsam mit dem renommierten Konsumsoziologen Dr. Ragnar K. Willer verschaffte sich Achim Bohres einen Überblick über die neusten Entwicklungen und Trends. Während des Messebesuchs zeigte Dr. Willer, dass es in der Welt des Bades viel Neues zu lernen und zu entdecken gab.

Trendwalk 2012

Hausmesse "Tag der kleinen eleganten Bäder"

Unsere Hausmesse am Samstag, den 31.03.2012 von 10-17 Uhr steht unter dem Motto "Badkultur auf kleinem Raum zwischen drei und sechs Quadratmetern".

Informieren Sie sich unter anderem über die einzige Dusche der Welt, in der Sie auch bequem baden können, Badezimmerdecken, die Sie nie mehr streichen müssen und Spiegel, die Ihnen Tageslicht zum idealen Schminken bieten.

Interessenten, die Ihr Bad modernisieren möchten, können eine von 10 Badplanungen vom Innenarchitekten im Wert von jeweils 280 € gewinnen.

Lernen Sie auch unseren Komplettbadservice kennen - kompetente Koordination aller Arbeiten aus einer Hand.

Farben der Gesundheit

Natürlich schöne Bäder

Malermeister Kecker aus Essen zeigt in unserer Bäderausstellung Lösungen für gesundheitsfreundliche Wandgestaltungen für Menschen, die das Besondere suchen.
Es werden gesundheitsfördernde Materialien gezeigt wie Kalkputz, Kalkfarben sowie Lehmputze.

Wir suchen Verstärkung


Messedienst bei der EnergieAgentur NRW

Während der Fachmesse SHK in Essen hat Herr Jürgen Bohres an zwei Tagen auf dem Stand der EnergieAgentur NRW mit Fachpublikum und Endverbrauchern viele Gespräche geführt.
Besonders groß war das Interesse an erneuerbaren Energien, speziell auch an Wärmepumpen.

Die TOP Themen der SHK in Essen

Vom 7 - 10. März fand in Essen die Fachmesse "Sanitär Heizung Klima" statt.
Jürgen und Achim Bohres informierten sich über die aktuellen Entwicklungen.

Das waren die TOP Themen:

Erneuerbare Energien

Bei den Erneuerbaren Energien verzeichnet die Branche im Bereich Wärmepumpe,Solar, Holz weiterhin steigendes Interesse.
Die Produktvielfalt wächst weiter. Wer hier über aktuelles Wissen verfügen will, muss genügend Zeit für sich und seine Mitarbeiter in Fortbildung investieren.

BHKWs

Auf der SHK informieren sich Fachleute über BHKWs (Blockheizkraftwerke) bzw. KWK (Kraft-Wärme-Kopplung). Die Maschinen produzieren Wärme und Strom.
Wir planen und realisieren BHKWs seit dem Jahr 2005.

Hier auch ein Blick in das Mikro BHKW "Dachs Stirling" für Ein- und Zweifamilienhäuser.
Bei unseren Kunden Heyer aus Duisburg läuft der erste Dachs Stirling im Ruhrgebiet, ein weiteres Gerät wurde bestellt.
Mikro BHKW \'Dachs Stirling\'
Informationsveranstaltung zu BHKWs und KWK

Neue Trinkwasserverordnung

Trinkwasserhygiene wird immer wichtiger.
Im November 2011 wurde die Trinkwasserverordnung geändert und verschärft.
Der Grund: In Deutschland sterben mehr Menschen an Legionellen als im Straßenverkehr und kaum einer weiß das.
Um hier die Gefahren zu mindern, müssen künftig alle Mehrfamilenhäuser ab 3 WE einmal pro Jahr eine Wasserprobe auf gefährlich Bakterien untersuchen lassen.
Die Bakterien bilden sich bei Wärme und Stagnation im Trinkwasserspeicher und in Rohrleitungen. Der Hersteller Viega überwacht mit seinem neuen System, wie lange Wasser ungenutzt in den Leitungen steht und leitet automatische Spülvorgänge ein, falls nötig.

Erster Dachs Stirling im Ruhrgebiet

Im Februar 2012 haben wir bei unserem Kunden, Familie Heyer, im Duisburger Süden den ersten Dachs Stirling im Ruhrgebiet eingebaut.
Es handelt sich um ein Mikro BHKW, das Wärme und Strom produziert.
Das Besondere: Die Maschine bezahlt sich selber, ohne dass Eigenkapital benötigt wird. Das Gerät wurde zu 1 % mit einem KfW-Darlehen finanziert.
Die Energiekosteneinsparung ist so groß wie Zins und Tilgung. Die Investition für einen normalen Kessel hat sich Familie Heyer dadurch gespart.
Außerdem verbessert der Dachs Stirling den Energiepass des Hauses erheblich und macht so das Haus wertvoller. Das Geld wurde also nicht ausgegeben sondern sinnvoll investiert. Und da die Stromkosten weiter steigen werden, wird die Bilanz künftig immer besser.

Firma isocal gewinnt Umweltpreis

Firma isocal gewinnt den mit 30.000 € dotierten Umweltpreis für die Technologie "Heizen mit Eis". www.isocal.de

Wir sind der ausgewählte Fachhandwerkspartner des Herstellers im hiesigen Raum.

Großes Interesse in Rheinberg

Ende Januar waren wir als Aussteller in Rheinberg vertreten.
Das Interesse nach energiesparenden Heizungen, schönen Bädern und Lösungen bei Trinkwasserleitungsproblemen war sehr groß.

Wir hatten ein Live Modell " Heizen mit Eis " in Funktion auf dem Stand aufgebaut.
Herr Jürgen Bohres hielt zu diesem Thema die Vorträge. Es waren die meistbesuchten Vorträge aller Messe-Referenten.
Heizen mit Eis funktioniert im Neubau und im Bestand.
Weitere Informationen gibt es bei uns - wir sind der ausgewählte Fachhandwerkspartner des Herstellers - oder bei isocal direkt:
www.isocal.de



Besuchen Sie uns auf der Messe Rheinberg

Vom 27.01. bis 29.01.2012 stellen wir auf der Messe Rheinberg
(Halle 5, Stand 27) aus und informieren und beraten Sie zu
den Themen:
- Individuelle Komplettbäder-Modernisierung und
  Komplettsanierung aus einer Hand
- Alternative Heizsysteme mit erneuerbaren Energien
- Trinkwasserleitungssanierung


Hausmesse "Tag der kleinen eleganten Bäder"

Unsere Hausmesse am Samstag, 12.11.2011 von 10-17 Uhr steht unter dem Motto
"Badkultur auf kleinem Raum zwischen drei und sechs Quadratmetern".

Informieren Sie sich unter anderem über die einzige Dusche der Welt, in der Sie auch bequem baden können, Badezimmerdecken, die Sie nie mehr streichen müssen und Spiegel, die Ihnen Tageslicht zum idealen Schminken bieten.

Interessenten, die Ihr Bad modernisieren möchten, können eine von 10 Badplanungen vom Innenarchitekten im Wert von jeweils 280 € gewinnen.

Lernen Sie auch unseren Komplettbadservice kennen - kompetente Koordination aller Arbeiten aus einer Hand.

Am 15.10.2011 ist Hausmesse mit Vorträgen

Von 10-18 Uhr findet am Samstag, 15.10.2011 unsere Bad-und Heizung Hausmesse statt. Interssenten können sich zu den Themen Energiesparen und schöne Bäder informieren.

Im Bereich Heizung bieten wir folgende Vorträge an:

11-11.45 Uhr : Welche Heizung ist für mich die Richtige?

                      Dipl.-Ing. J. Bohres

12-12.45 Uhr : Bis zu 11.250 € Zuschuss für energetische Gebäudesanierung

                      - Staatliche Förderprogramme für energetische Sanierung.

                      Dipl.-Ing. Thomas Weber

15-15.45 Uhr : Heizen mit Eis (bekannt aus vielen Fernsehbeiträgen)

                      Rainer Schmalenberg - isocal Regionalbüro West

17-17.45 Uhr : Welche Heizung ist für mich die Richtige?

                      Dipl.-Ing. J. Bohres

Neue Trinkwasserverordnung ab November 2011 - wir sind gerüstet

Die neue Trinkwasserverordnung stellt ab November 2011 aus gesundheitlichen Gründen noch höhere Anforderungen an Vermieter. Die gute Wasserqualität im Haus muss dann regelmäßig nachgewiesen werden.

Bohres verfügt über eine Abteilung, die sich ausschließlich um gesundes Trinkwasser kümmert. Bei der Wasserentnahme zur bakteriellen Untersuchung (insbesondere Legionellen) sind diverse Vorschriften einzuhalten. Dazu muss man zertifiziert und akkreditiert sein. Wir besitzen dieses Know-how und helfen künftig unseren Kunden die neuen Vorschriften rund um das Trinkwasser zu erfüllen.

Modernste Technik für ein außergewöhnliches Haus

Hier werden gerade Leitungen verlegt, die später in der Betondecke verschwinden.
Es handelt sich um Leitungen für die kontrollierte Lüftung, Heizungs- und Wasserleitungen sowie Abfluss + Regenwasserleitungen.
Unsere Planung ist so konzipiert, dass später nirgendwo eine Leitung sichtbar sein wird. Auch nicht im Keller, mit Ausnahme der Technikzentrale.
Die Leitungen müssen auf den Zentimeter genau vorgerichtet werden, damit die Anschlüsse an den richtigen Stellen aus der Decke kommen.
Außerdem ist eine Null Fehler Montage nötig, da alle Leitungen nicht mehr zugänglich sind.
Das Haus wird später mit einer Wärmepumpe geheizt und gekühlt.

Erste Mikro KWK Anlage in Duisburg

Anfang Mai nahmen wir die erste Kraft-Wärme-Kopplung Anlage für Ein- und Zweifamilienhäuser in Duisburg in Betrieb.
Die Anlage produziert mit einem Sterlingmotor 1 KW Strom pro Stunde und bis zu 24 KW Heizleistung.
Zitat unseres Kunden, Rechtsanwalt B. , nach 10 Wochen: „…sind wir mit unserer Entscheidung, Ihr Unternehmen zu beauftragen, sehr zufrieden und freuen uns auf weiterhin kompetente Unterstützung“

Offene Stellen zu besetzten

Wir stellen ein:

Stellenausschreibung

Für unsere Kunden auf der ISH

In Frankfurt findet alle 2 Jahre die weltgrößte Messe für Sanitär-Heizung-Klima statt.

Jürgen und Achim Bohres informierten sich zum Nutzen unserer Kunden Mitte März an zusammen fünf Tagen über die neuesten Trends und Technologien.

Heizen mit Eis

Eine echte Innovation. Hier ein Messe Tischmodell.
Wir finden: Wirklich genial! Ab sofort bei uns erhältlich.

Link zum Hersteller: www.isocal.de

Mikro KWK

Die zweite große Innovation im Energiesektor. Das Kraftwerk für das Einfamilienhaus. Erzeugt Wärme-Warmwasser-Strom. Wir haben im Kundenauftrag bereits ein Gerät bestellt. Mit 1.600 € Fördergeld für kurze Zeit.

 

Die Brennstoffzelle ...

... verfolgen wir schon seit 10 Jahren. Die Einführungsphase rückt näher.
Zunächst für Kunden, die gerne Pionier sind und auf Wirtschaftlichkeit weniger wert legen.

Nur was für Profis

Rohrleitungen und Verbindungstechniken hinter der Wand interessieren den Kunden weniger. Der Profi findet es spannend. Hier zwei fachkundige Besucher.

Erdwärme Anschauungsobjekt

Links: Energiekorb
Mitte rechts: Erdsonde
Rechts unten: Erdabsorber

Kontrollierte Wohnungslüftung

Lüftung im Neubau unter der Fußbodenheizung. Von uns bereits realisiert.

Hausmesse "Tag der kleinen eleganten Bäder"

Am Samstag, 26.03.2011 begrüßen wir Sie von 10 bis 17 Uhr zum
"Tag der kleinen eleganten Bäder"

in unserer Ausstellung.
Lassen Sie sich beraten, was sich auch aus einem Bad mit nur drei bis sechs Quadratmetern Grundfläche machen lässt.
Wir zeigen Ihnen die neuesten Badideen und Trends und natürlich auch interessante Accessoires, die das Bad erst richtig vollständig machen.
Unter allen Interessenten, die ihr Bad modernisieren möchten und ihren Grundriss mitbringen, verlosen wir 10 kostenlose Badplanungen vom Innenarchitekten im Wert von je 280 €€.

Offene Stellen zu besetzen

Wir besetzen zur Zeit verschiedene Stellen:

"Ihre Leistungen sind aufgefallen"

Mit dieser Überschrift erreicht uns die Nominierung für den Großen Preis des Mittelstandes.
Herzlichen Dank.
Wir werden daran arbeiten auch weiterhin positiv aufzufallen.

Heizen und kühlen mit einer Sole-Wärmepumpe

Unser Unternehmen durfte für ein Vorstandsmitglied eines DAX-Konzerns das Wohnhaus planen und ausführen.
Die Wärmepumpe heizt das Haus und den Pool. Im Sommer wird über die Fußbodenheizung und eine Kühldecke das Haus mit der Wärmepumpe gekühlt.
Direkt im ersten Betriebsjahr hatten wir den kältesten Winter und den heißesten Sommer seit vielen Jahren.

Wir freuen uns über das positive Dankesschreiben unseres Kunden (welches wir aus verständlichen Gründen allerdings nicht veröffentlichen werden).

Einladung zur großen Bohres Hausmesse am Samstag, 18. September 2010 von 10.00 bis 17.00 Uhr

Ausgezeichnte Konzepte für Bad und Heizung warten auf Sie.

Nutzen Sie auch unseren Vortrag mit Film um 11.00 Uhr zum Thema
"Welche Heizung ist für mich die richtige? Gas, Öl, Wärmepumpe, Solarheizung, Pellets, BHKW oder Hybrid?"

Anpfiff zum Sparen. Machen Sie Ihre Heizung fit.

 

Wir alle erwarten traumhaften Fußball unter der Sonne Südafrikas. Warum nicht auch eine traumhafte Heizung? Das gab es noch nie! Gestalten Sie in Zukunft Ihre Heizung selbst und stürmen so zu maximaler Heizkosteneinsparung.

Standardfußball ist langweilig. Ebenso 08/15-Angebote auf dem Heizungsmarkt. Sie wollen flexibel auf die Energiekosten reagieren können, ohne jedes Mal neu investieren zu müssen? Einfach mal tauschen oder kombinieren? Von Öl auf Gas, Gas mit oder ohne Sonne oder Holz mit Sonne oder nur Heizkessel mit Sonne oder, oder ...
Nie war energiesparend modernisieren so wichtig und lohnend wie heute. Die Heiztechnik ist hoch entwickelt und mit modernen Anlagen lassen sich Energieeinsparungen bis zu 50 Prozent erreichen. Mit dem Solarheizsystem SolvisMax ist das ganz einfach. Mit seinem einzigartigen und wechselbaren Heizmodul ist er der Global-Player und erfüllt Ihre Wunschkombination. Sie sind mit Ihrer Heizung zufrieden? Gut ist nicht gut genug. Machen Sie Ihren Heizkessel noch besser! Optimieren Sie ihn spürbar mit dem Solarspeicher SolvisMax Futur. Doping mal ganz legal. Wir nennen das Eco-Tuning. Die Vorteile liegen auf der Hand:

Erstens: Verbrauchssenkung bis 40 %.
Zweitens: Solare Start-Stopp-Automatik.
Drittens: Hält länger.
Viertens: Energieträger – frei Wahl.

Und für die Zukunft? Wenn Ihr Kessel nicht mehr will, so brauchen Sie keinen neuen zu kaufen. Der Solarspeicher SolvisMax Futur übernimmt einfach die Kesselarbeit. Fast ablösefrei. Hierzu wird er einfach mit einem Heizmodul nachgerüstet, wahlweise für Öl, Gas, Pellets oder Wärmepumpe. Sie sehen, ein Dreamteam in vielerlei Hinsicht. Es wurde bereits zweimal als Testsieger bei Stiftung Warentest (2003 und 2009) ausgezeichnet.

21.05.2010 - Internationales Kompetenzpartner-Treffen in Tirol

Im Mai waren wieder mal 2 Tage Fortbildung angesagt. Permanente Weiterbildung ist für Energiespar-Experten besonders wichtig um die Kunden bestmöglich beraten zu können. Wir trafen uns beim Hocheffizienz Wärmepumpen-Hersteller Heliotherm in Tirol. Besonderheit von Heliotherm: Man behauptet nicht nur besonders gut zu sein, man beweist es auch. Livedaten finden Sie auf der Homepage von Heliotherm. Im internationalen Wärmepumpen-Test-Zentrum Buchs / Schweiz waren die Heliotherm Luft-Wasser Wärmepumpen im Januar 2010 effizienter als alle anderen geprüften Hersteller (COP = 4,2 bei A 2 / W 35 nach EN 255)

Heliotherm

Auszeichnung als Energie-Spezialist

"Sie bieten Ihren Kunden ein hohes Maß an Sicherheit, Komfort und überzeugende Referenzen"

Urkunde: Solvis-Premium-Partner 2010

Wir freuen uns über die Auszeichnung, die man nur durch gute Leistung erhält. Im hiesigen Wirtschaftsraum sind wir im weiten Umkreis der einzige ausgezeichnete Premium-Partner von Solvis.

Großer Preis des Mittelstandes: Nominierung

Aus 3 Millionen Unternehmen aus ganz Deutschland wurden die 3581 besten nominiert für den großen Preis des Mittelstandes.
Die Firma Bohres gehört dazu - darüber freuen wir uns, bestätigt dies doch eine nachhaltige kundenorientierte Arbeit auf hohem Niveau.

Das Auswahlverfahren läuft noch bis zum Sommer. Die Preisträger werden im Herbst bekannt gegeben.

Einladung zur Hausmesse

Am Samstag, 26.9. und Sonntag, 27.9.2009 findet von 10 bis 17 Uhr unsere Hausmesse statt.

Informieren Sie sich über die Neuheiten in den Bereichen Bad, Heizung und Wassertechnik.
Unsere Fachberater stehen Ihnen an beiden Tagen zur Verfügung.

Falls Sie nicht vorbeikommen können, fordern Sie kostenlos und unverbindlich unser Info-Paket an!

Bohres ist Aussteller im Rahmen der Umwelttage

Im Rahmen der Umwelttage in Duisburg waren wir am 21.06.2009 Aussteller in der Duisburger Fußgängerzone.
Wir hatten einen Paradigma Anhänger dabei, der mit Solartechnik, einem Pelletkessel und einem brennenden Pellet Kaminofen ausgestattet war.

Unser Unternehmen hat rund um das Thema Energieeinsparung viele Interessentenfragen beantwortet.
Einige Hauseigentümer haben konkrete Vorstellungen, andere möchten sich beraten lassen, welche Heizung für sie die Richtige ist:
Öl, Gas, Wärmepumpe, Solar, Pellet, mini BHKW, Hybrid oder doch lieber Solarstrom?

Großes Interesse an Messevorträgen

Vom 23.-25. Januar fand in Rheinberg die Messe „Bauen-Wohnen-Renovieren“ statt. Wir waren dort mit einem eigenen Messestand vertreten.

Die drei Vorträge von Herrn Dipl.-Ing. Jürgen Bohres „Welche Heizung ist für mich die Richtige“ waren so gut besucht, dass nicht alle Interessenten einen Sitzplatz erhielten.

Viele Hausbesitzer möchten nun wissen, wie Sie Ihre Heizkosten halbieren können. Wir bedanken uns für das große Interesse und bitten wegen der enormen Nachfrage um Verständnis für die zwangsläufige entstehende Wartezeit.

Ölpreis: Rückgang nur von begrenzter Dauer

Bis vor kurzem kannte der Preis für Rohöl nur eine Richtung - nach oben. Zum ersten Mal seit drei Jahren fiel der Ölpreis wieder unter die 50-Dollar-Marke.

Bis vor kurzem kannte der Preis für Rohöl nur eine Richtung - nach oben. Im Juli dieses Jahres erreichte die Entwicklung ihren Höhepunkt: Ein Barrel Öl kostete fast 150 Dollar - soviel wie nie zuvor. Kurz darauf die gegenteilige Entwicklung: Es kam zum rasanten Preissturz. Zum ersten Mal seit drei Jahren fiel der Ölpreis wieder unter die 50-Dollar-Marke. In London sank der Preis pro Fass der Nordsee-Sorte Brent auf 48,83 Dollar, das sind fast zwei Drittel weniger als noch im Juli. Den Preisverfall sehen die Experten vor allem als Folge des globalen wirtschaftlichen Abschwungs.

Finanzmarktkrise und Rezession belasten den Welthandel. So fiel der marktbestimmende Charterraten-Index für das Verschiffen von Rohstoffen, der Baltic Dry, in diesem Jahr um 89 Prozent. Um ein weiteres Absinken der Ölpreise zu verringern, drosselte die Organisation Erdöl exportierender Länder OPEC die Ölförderung deutlich. Seit Anfang November werden täglich 1,5 Millionen Barrel weniger Rohöl gewonnen.

Die Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe (BGR) warnt trotz sinkender Preise vor der Verknappung des Erdöls. Laut einer Studie sanken die weltweit wirtschaftlich zu fördernden Ölreserven Ende 2007 auf 163,5 Milliarden Tonnen, nachdem im Vorjahr noch 163,7 Milliarden Tonnen registriert wurden. Der Studie zufolge ist die Stagnation der Reserven ein neues Phänomen und könnte darauf hinweisen, dass das Maximum der Erdölförderung bereits 2020 erreicht sein könnte. Zu diesem Zeitpunkt wird laut BGR die Hälfte des gesamten förderbaren Erdöls verbraucht sein. Grund: Der Rohstoff-Bedarf in den rasant wachsenden Schwellenländern China und Indien ist groß. Die Weltbevölkerung wächst stetig. Laut Angaben der Vereinten Nationen wird die Zahl bis 2050 um 2,5 auf 9,2 Milliarden Menschen steigen.

Zwar sinkt derzeit die Nachfrage nach Erdöl, langfristig wird sie jedoch wachsen. Nach Ansicht von Analysten kommt der rasante Preissturz beim Rohöl bald zum Stillstand. Die Internationale Energieagentur befürchtet angesichts sinkender Investitionen in die Förderung von Öl sogar neue Preisexplosionen. Experten der Internationalen Energieagentur gehen sogar von einem Barrelpreis von über 150 Dollar in 2010 aus. Wie rasch der Preis allerdings anziehe, hänge auch stark davon ab, wie gut die USA und China die Rezession bewältigen.

"Der Zeitpunkt für ein Investment in Öl ist günstig. Über kurz oder lang werden die Preise wieder ansteigen. Anleger können mit Zertifikaten profitieren", sagt Holger Bosse, Experte in der Zertifikate-Abteilung der Deutschen Bank X-markets. Am unmittelbarsten partizipieren Anleger mit einem Zertifikat auf einen Rohöl-Terminkontrakt. Das Zertifikat bezieht sich auf den an der Intercontinental Exchange gehandelten Kontrakt auf Brent Crude. Das Zertifikat ist währungsgesichert (Quanto) und hat keine Laufzeitbegrenzung (Open End).

Tag der kleinen eleganten Bäder am 18.10.2008

In mehr als 50% aller deutschen Haushalte ist das Bad kleiner als sechs Quadratmeter und häufig unbefriedigend eingerichtet.
Das muss aber nicht sein: Auch kleine Bäder können in einem eleganten Licht erstrahlen.
Als erstes Unternehmen in Duisburg zeigen wir unter dem Motto "Badkultur auf kleinem Raum" speziell für Bäder von drei bis sechs Quadratmetern patentierte und modulare Einrichtungskonzepte.
Für alle, die mehr erwarten, steht am Samstag, 18.10.2008 von 10 bis 17 Uhr ein Expertenteam von Mitarbeitern zur Verfügung, um neue Ideen, Trends und Neuheiten vorzustellen.

Sicher Baden ohne fremde Hilfe

Viele ältere Menschen sind im Bad auf fremde Hilfe angewiesen.
Diese Aufgaben können heute oft spezielle Armaturen und Haltegriffe erfüllen. Mit mehr Eigenständigkeit zu mehr Lebensqualität:
Wir beraten Sie unverbindlich, auch zu Hause.

Hilfe bei Ärger mit der Frischwasserleitung

Spätestens, wenn das Wasser rostbraun aus der Leitung fließt, ist es Zeit, die Firma Bohres anzurufen. Ob Korrosion, die Bildung von Wasserstein oder der gefürchtete Lochfraß in den Rohrleitungen - die Fachleute von Bohres helfen auf eine ganz besondere Art.
Wir bieten Ihnen seit einigen Jahren ein einzigartiges System an:
Die Patent-O.K.-Spülung.
Wenden Sie sich vertrauensvoll an unsere Abteilung Wassertechnik.

Kundendienst-Monteur Heizung - Sanitär gesucht

Ihre Aufgaben: Abwicklung von Kundendienstaufträgen im Bereich Öl- und Gasfeuerung sowie Beteiligung am Notdienst.
Sie verfügen hier über eine mehrjährige Berufserfahrung.

Wir bieten: Gute Bezahlung, gutes Betriebsklima, sicherer Abeitsplatz, Fortbildung im Bereich Solar, PV, Wärmepumpe, Pellets, mini BHKW.
  • geplanter Urlaub wird berücksichtigt
Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.

Einladung zur Hausmesse am 19. April 2008

Im Rahmen unserer Hausmesse in unserer Ausstellung zeigen wir Ihnen das neue Mehrgenerationenbad.
Träumen Sie auch von einem neuen Bad oder Gäste-WC?
Gerne informieren wir Sie aber auch über eine neue kostensparende Heizungsanlage.

Ein Besuch lohnt sich!
Wir sind am 19.04.2008 von 10.00-17.00 Uhr für Sie da!

Starke Nachfrage von Hausbesitzern nach Energiespar-Konzepten auf der Messe in Rheinberg

Vom 25.-27.1.2008 fand in Rheinberg die Messe "Bauen, Wohnen, Renovieren, Energiesparen" statt. Großes Interesse war im Bereich Energiesparen zu verzeichnen. Hausbesitzer fragten gezielt nach Solar-Kollektoren, Wärmepumpen, Pellets und unseren BHKW's (Maschinen, die Wärme und Strom produzieren).

Viele Kunden standen aber auch vor der Frage: "Welche Heizung ist für mich die Richtige? Bleibe ich bei Gas oder Öl oder steige ich auf erneuerbare Energien um?"

Speziell dafür hat Herr Dipl.-Ing. Jürgen Bohres ein Konzept entwickelt, das Klarheit schafft. Das Energiespar-Konzept, das es nur exklusiv bei uns gibt, gibt hierzu konkrete Antworten. Die Nachfrage auf der Messe war immens groß.

Einladung zum Vortrag

"Welche Heizung ist für mich die Richtige?"

Dienstag, 12.2.2008, 10.00 Uhr
Mittwoch, 13.2.2008. 18.00 Uhr
Montag, 31.3.2008, 18.00 Uhr

Lichtbildervortrag von Dipl.-Ing. Jürgen Bohres
Dauer: ca. 90 Minuten
Ort: Firma Bohres, Moerser Str. 34, 47228 Duisburg-Rheinhausen
Seminarraum

Teilnahme nur nach Anmeldung möglich.
Telefon: 0 20 65 - 9 96 80

Ölpreis 200 Dollar! So teuer wird die Welt 2018

Experten rechnen mit einem Benzinpreis von fünf Euro pro Liter / Lebensmittelpreise könnten sich verdoppeln.

Was Grüne und Umweltexperten schon lange vorausgesagt haben, wird Realität: Fossile Energie wird langsam unbezahlbar! Wie vom Hamburger Wirtschaftswissenschaftler Klaus Matthiesen bereits 2005 in der tz vorausgesagt, erreichte der Rohölpreis jetzt den neuen Rekord von 100 Dollar für das 159-Liter-Fass. „Wenn der Dollar nicht so schwach wäre, läge der Benzinpreis bei uns längst bei 1,90 Euro“, sagt die Energieexpertin des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW), Claudia Kemfert, der tz.

Doch ihre Prognosen sind noch viel schlimmer: „In fünf Jahren ist ein Ölpreis von 150 Dollar, in zehn Jahren von 200 Dollar wahrscheinlich“, fürchtet Kemfert. Der Umwelt- und Energie-Experte Franz Alt geht sogar von einem Preis von 250 Dollar bereits für 2015 aus. Alt zur tz: „Das ergab eine Studie des USFinanzministeriums.“ Ursache für diese Preissteigerungen sind aktuell die steigende Nachfrage der Schwellenländer, Unruhen, Produktionsausfälle und Spekulation. Aber langfristig reichen, so Alt und Kemfert, die Vorräte nicht mehr aus. Was aber hat das für Folgen? Und wie teuer wird unser Leben in zehn Jahren?

Hauptthema Autofahren
Kemfert rechnet für 2018 mit einem Benzinpreis von vier Euro, Franz Alt sogar mit fünf Euro. Alt: „Der Umstieg auf nachwachsende Energien kommt viel schneller als gedacht. Es gibt genug Wind und Sonne und damit kein Energieproblem.“ Während der Anteil der erneuerbaren Energie derzeit 14 Prozent beträgt, rechnet er für 2015 mit 30 Prozent. Benzin wird nämlich unbezahlbar.

„Das ein Liter Sprit in zehn Jahren fünf Euro kostet, hat mir schon vor Jahren ein Vorstand des Shell-Konzerns Shell prophezeit.“ In zehn Jahren werden die Bundesbürger verstärkt mit alternativen Treibstoffen, mit Solaroder Elektro-Autos fahren. Allerdings kritisiert der Leiter des Umwelt- und Prognose- Instituts Heidelberg, Dieter Teufel, die Autokonzerne: „Sie verschlafen die Entwicklung von sparsameren Autos.

Erneuerbare Ersatztreibstoffe sind keine Lösung.“ Wenn die Spritpreise tatsächlich so hoch steigen, glaubt ADAC-Sprecher Maximilian Maurer an ein Ende vieler SB-Tankstellen. Grund: „Benzin-Diebstähle werden rasant zunehmen.“

Bahnverkehr
„Die Bahn wird eine Renaissance erleben“, glaubt Franz Alt. Denn während ein Drittel der Autokosten durch Energie verursacht wird, beträgt der Anteil bei der Bahn nur acht bis zehn Prozent. Deshalb bleibt die Bahn erschwingliches Massenverkehrsmittel.

Wohnen und Heizen
Alt rechnet damit, dass der Liter Heizöl in zehn Jahren bei zwei Euro liegt. Ein Einfamilienhaus mit 120 Quadratmetern verbraucht im Jahr 2000 Liter Öl, bei einem derzeitigen Preis von 60 bis 70 Cent pro Liter macht das jährlich Kosten von 1200 Euro. Wenn die Steigerung wahr wird, würden sich die Kosten auf 3600 Euro verdreifachen. Alt: „Es wird sehr viel mehr in Wärmedämmung, aber auch in Solar-Anlagen investiert werden.“

Lebensmittel sind der nächste Schock
Alt glaubt: „Es kommt zum Konkurrenzkampf Tank gegen Teller.“ Umweltforscher Teufel: „Landwirte werden sehr viel stärker erneuerbare Energie anbauen anstelle von Lebensmitteln. Deshalb werden die Preise stark steigen. Ich rechne mit einer Verdoppelung bis 2018.“

Autos, Stahl, Industrieprodukte
Auch hier ist mit enormen Preissteigerungen zu rechnen. DIW-Expertin Kemfert: „Alle Produkte, die energieintensiv hergestellt werden, wie Metall, Aluminium, Papier werden drastisch teurer.“

Medikamente, Kunststoffprodukte
Für die Herstellung wird ebenfalls viel Öl und Energie verbraucht. Hier rechnen Alt und Kemfert ebenfalls mit starken Preiserhöhungen.

Umwelt- und Prognoseforscher Teufel (Umwelt- und Prognose-Institut e.V. (UPI)) fürchtet außerdem noch eine weitere schlimme Entwicklung: „Weil das Öl knapp und teuer wird, werden in der Dritten Welt auch die letzten Regenwälder abgeholzt und durch Pflanzen für erneuerbare Energie ersetzt. Weil die Nahrungsmittelproduktion zurückgeht, werden immer mehr Menschen aus diesen Ländern flüchten.“

Quelle: tz München | Karl-Heinz Dix | Uwe Fajga 2008

Fördervolumen für erneuerbare Energien angehoben

Auch 2008 wird die staatliche Förderung für erneuerbare Energien im Wärmemarkt fortgesetzt. Mit bis zu 350 Mio. Euro steht hierfür deutlich mehr zur Verfügung als in den Vorjahren.

Auch künftig werden Solarkollektoren und Biomasseheizkessel mit Investitionszuschüssen gefördert. Neu ist dabei ein Bonussystem, das für deutlich höhere Förderbeträge sorgen kann:
Wer Solarkollektoren und Biomassekessel besonders energieeffizient einsetzt oder erneuerbare Energien miteinander kombiniert, wird zusätzlich belohnt.

Ebenfalls neu eingeführt werden Zuschüsse für effiziente Wärmepumpen.
Auch die Förderung gewerblicher Investitionen (große Biomasseanlagen, solarthermische Anlagen, Nahwärmenetze, Tiefengeothermie-Anlagen, Biogasleitungen...) wird 2008 ausgebaut.

Nutzen Sie Ihre Chancen! Wir beraten Sie gerne.

Ölpreis übersteigt erstmals die 100$-Marke

Benzinpreis bald bei 1,50€/Liter?
Machen Sie sich unabhängig vom steigenden Ölpreis!
Informieren Sie sich schon jetzt über einen Heizkesseltausch und sparen Sie bares Geld mit modernerer Gas-Öl-Brennwerttechnik (dadurch geringer Verbrauch), Holz-Pellets, Wärmepumpen und Photovoltaik (Solarstrom) oder Solarwärme.
Wir beraten Sie gerne und suchen die für Sie günstigste Lösung.

Zuschüsse für Endkunden um 50% erhöht

Um die Markteinführung erneuerbarer Energie-Technologien anzukurbeln, hat Bundesumweltminister Sigmar Gabriel jetzt die Investitionskostenzuschüsse um 50% erhöht.
"Ich hoffe, dass durch die verbesserten Investitionsanreize klimaschonende Technologien im Wärmemarkt stärker Einzug halten", so Gabriel.
Die geänderte Richtlinie zum Marktanreizprogramm tritt heute in Kraft:
Antragsteller können ab sofort von dieser Regelung profitieren.
Im Marktanreizprogramm für erneuerbare Energien stehen in diesem Jahr unverändert 213 Mio. Euro zur Verfügung.
Wir beraten Sie ausführlich über die unterschiedlichen Programme und Möglichkeiten.

Offene Stelle im Bereich Elektro

Ein bewährter Mitarbeiter folgt seinen Eltern und seiner Schwester nach, die bereits nach Schweden ausgewandert sind.
Wir wünschen ihm viel Erfolg.

Dadurch wird in unserem Kundendienst eine Stelle als Elektriker frei.
Interssenten reichen bitte eine Kurzbewerbung per E-mail oder schriftlich ein.

Inkrafttreten der neuen Energiesparverordnung bereits am 1. Oktober 2007

Am 8. Juni 2007 hat der Bundesrat den Weg zur Einführung von Energieausweisen auch für Bestandsgebäude geebnet.
Das Bundeskabinett hat die beschlossenen Veränderungen am 26. Juni 2007 bestätigt.
Die Verordnung wird voraussichtlich im Juli im Bundesanzeiger veröffentlich werden und tritt dann am 01.10.2007 in Kraft.

Mit Inkrafttreten der EnEV 2007 wird die Ausstellung von Energieausweisen in Bestandsgebäuden ab dem 01. Juli 2008 schrittweise verpflichtend eingeführt.

Einführung des Energiepasses verschoben

Die Fristen zur Einführung von Energieausweisen sollen um 6 Monate verschoben werden. Danach wären die ersten Energieausweise ab dem 1.7.2008 verpflichtend auszustellen.

Die von der Bundesregierung geplanten Regelungen zur eingeschränkten Wahlfreiheit zwischen bedarfs- oder verbrauchsbasierten Energieausweisen bleiben bestehen. Allerdings soll es bis zum 1.10.2008 zulässig sein, für alle Gebäude frei zwischen bedarfs- und verbrauchsbasierten Energieausweisen zu wählen.

Urlaubsrenovierung immer beliebter

Immer mehr Kunden übergeben uns den Schlüssel, fahren unbesorgt in den Urlaub und erholen sich, während wir das Bad oder die Heizung renovieren.
Einfach clever.

Ölpreis wieder über 72 $ / Barrel

Benzinpreis bald bei 1,50€/Liter.

Machen Sie sich unabhängig vom steigenden Ölpreis: Sommerzeit ist Kesseltauschzeit. Wechseln Sie jetzt und sparen Sie bares Geld mit modernerer Gas-Öl-Brennwerttechnik (dadurch geringer Verbrauch), Holz-Pellets, Wärmepumpen und Photovoltaik (Solarstrom) oder Solarwärme.
Wir beraten Sie gerne und suchen die für Sie günstigste Lösung.

Heizung ausschalten im Sommer

Immer mehr Eigenheimbesitzer schalten im Sommer ihre Heizung aus und erzeugen Warmwasser mit Sonnenkollektoren.
Fragen Sie nach unseren günstigen Solarpaketen.

Tradition und Innovation: 50 Jahre Bohres

50 Jahre Bohres sind ein nicht gerade alltägliches Jubiläum. Aber nicht nur für uns, sondern auch für alle Kunden, Mitarbeiter, Geschäftspartner und Freunde, bei denen wir uns für die langjährige gute Zusammenarbeit bedanken.

Wir sind wieder ONLINE

Seit heute sind wir mit unserer Internet-Präsenz www.bohres.de wieder online. In gewohnter Qualität bieten wir Ihnen hier 365 Tage 24 Stunden unsere Dienstleistungen an.